Sanginivut

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sanginivut (amtlich Territory of Sanginivut) ist ein Territorium des Dominion of Cranberra. Sanginivut liegt im Nordwesten des Landes. Im Süden befindet sich die Provinz New Munswick und im Osten das Gladstone-Territorium. Über die Great Bay nach Westen liegt die Republic of Roldem.

Sanginivut
Inuren-Territorium
Flag Sanginivut.png
(Details)
Amtssprache Albernisch, Inurisch
Hauptort Amittuq
Regierungschef
 Häuptling
Rote Beete
 seit dem 01. April 2007
Fläche ca. - km²
Einwohnerzahl 68 000
Bevölkerungsdichte - Einwohner pro km²
Gründung 1983
Forum board.cranberra.de
Map Sanginivut.png

Geschichte[Bearbeiten]

Sanginivut wurde am 14. Januar 1983 vom Gladstone-Territory abgetrennt und bildet seither ein eigenständiges Territorium. Obwohl es ein Teil des cranberrischen Staates und als Territorium unmittelbar der cranberrischen Bundesregierung zugeordnet ist, beruht die Gründung von Sanginivut aufder Idee, den Inuren die Möglichkeit zu geben, dieses Gebiet realtiv autonom zu verwalten. Seitdem werden vom 10. bis zum 14. Januar jährlich die Freiheitstage gefeiert die mit einem krönendem Fest am Freedomsday am 14. Januar enden.

Wirtschaft[Bearbeiten]

In Sanginivut werden Bodenschätze wie Erdöl, Erdgas, Silber, Blei und Zink abgebaut. Für die Zukunft verspricht sich das Territorium viel von einer Investion in die Tourismusbranche, auch wenn die jährliche Besucherzahl bislang nicht mehr als etwa 5.000 betrug.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Die Zahl der Einwohner von Sanginivut betrug im Jahr 2006 rund 68.000 (das sind weniger als 0,7% der cranberrischen Gesamtbevölkerung), davon sind etwa 50.000 Inuren (rund 90% der Sanginivut-Bevölkerung und rund 50% aller cranberrischen Inuit). In den Südregionen Sanginivuts, vor allem in der Hauptstadt Amittuq zentriert leben auch anticäischstämmige Cranberrianer. 40% der Bevölkerung sind unter 18 Jahre alt. Der Größte Teil der Bevölkerung lebt in meist familären Dorfgemeinschaften verteilt über das ganze Territorium. Sanginivut ist eine der am geringsten bevölkerten Regionen der Welt.

Größte Siedlungen[Bearbeiten]

Amittuq, 18000
Okaluit, 5100
Kugluktuk, 2050
Igloolik, 1500
Narsarsuaq, 1200

Weblinks[Bearbeiten]