Lummerland

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Königreich Lummerland (KRLL)
 
5islqrnccu2c.jpg
(Details)
dhqfobvukf2v.jpg
Amtssprache Lummerdeutsch und Tacheles
Hauptstadt Lummerhausen
Staatsform Monarchie
Staatsoberhaupt
 König
Ceville I.
Fläche ca. unbekannt
Bevölkerung
  Einwohnerzahl
  Dichte

ca. 70
unberechenbar
Gründung 3. September 2007
Währung 1 Muschelmark = 100 Schwämmchen
Nationalhymne Das Lummerlandlied [1]
Nationalfeiertag 1. Selptember (Der zwei Tage vor dem Gründungstag Feiertag)
Website
Forum Aquatropolisunterforum

Besonderheiten

Die einheimische Bevölkerung Lummerlands besteht aus Holzmarionetten und Handpuppen. Über die Zeit mischten sich auch Gummimännchen, Legofiguren und Toons darunter. Lummerland ist stolz darauf, all jenen Personen eine Heimat geben zu können, die in vielen Mikronationen wegen ihres Andersseins diskriminiert werden. So heißt es im Prolog der aktuellen Verfassung:

"Ich war dabei, als das dritte Zeitalter der Mikronationen begann, viele Jahre nach der intermikronalen Ausgrenzung verstoßener Mirkopuppen. Das Lummerland-Projekt, ein uralter Traum, war Wirklichkeit geworden. Um weitere Ächtungen zu verhindern, war ein Ort geschaffen worden, an dem Menschen und Puppen trotz aller Unterschiede friedlich zusammenleben können. Das Königreich Lummerland ist eine Anlaufstelle für Holzköpfe, Marionetten, Gummimännchen, Legofiguren, Toons und andere Reisende aus den verschiedensten Welten. Sie leben, umgeben von zweieinhalb Millionen Tonnen Felsen, mitten im Meer. Es kann ein sehr gefährlicher Ort sein, denn der König ist grausam, aber es ist auch die einzige und letzte Hoffnung auf dauernden Frieden. Wir schreiben das Jahr 2012. Dies ist die Geschichte der letzten wahren Mikronation. Ihr Name: Königreich Lummerland."

Eine kulturelle Besonderheit der eher ländlisch-mittelalterlich geprägten Bevölkerung ist deren teilweise unerklärliche passivität. Man hat als Außenstehender den Eindruck, Lumemrländer benötigen jemanden, der die Fäden in der Hand hält. So kommt es denn auch stets zur widerstandslosen Machtübernahme neuer Herrscher, sobald ein alter Herrscher längere Zeit nicht mehr gesehen wurde.

Politik

Lummerland ist eine absolute Monarchie. Der König hat allumfassende Rechte und keine Pflichten. Jedoch gibt es auch demokratische Elemente. So wird der Bürgermeister von Lummerhausen von den Einwohnern gewählt. Da Lummerhausen die einzige Stadt ist, verfügt der Bürgermeister über hohes Ansehen und nichtunerhebliche politische Macht. Gelegentlich werden vom König Gouverneure und Vizekönige zur Verwaltung lummerländischer Kolonien ernannt.

Lummerland steht unter der Schutzhoheit von Aquatropolis, welches das Königreich gegen einige Auflagen vor Angreifern verteidigt. Der Vorteil dabei ist für Aquatropolis, auf Lummerland Truppen und Schiffe Stationieren zu können und so einen taktischen Vorposten am Nordkontinent zu haben.

Liste der Kolonien

Im Moment ist Lummerland nicht im Besitz von Kolonien.

Geographie

Die Insel Lummerland liegt südwestlich von von Terek'Nor und südlich von Devon und Cumberland. Die Insel ist sehr klein, doch ist es bisher noch keinem Gelehrten gelungen, Lummerlands Größe zu bestimmen. Markantes Merkmal Lummerlands sind seine beiden Berge. Insgesamt ist es auf der Insel sehr felsig.

Die Insel ist die Spitze eines untergegangenen ehemaligen Kontinentes. So kommt es, dass man unendlich tief graben kann und auf alte Stollen stößt, in der sich bisweilen auch fremde Wesen tummeln. Was unterhalb der Insel vor sich geht, ist noch relativ unerforscht. Unweit von Lummerland liegt der Magnetberg, mit dessen Hilfe man Energie gewinnen kann.

Lummerland scheint reich an Bodenschätzen zu sein. Insbesondere gibt es eine Gold-, Erz- und Magnetmine, die den Wohlstand des Königs sichert. Daneben gibt es auch eine Doozers-Mine. Doozers sind kleine Bauarbeiter, welche in Bergstollen leben und deren ganzer Lebensinhalt es ist, Gebäude aus Zuckerstangen zu bauen. In gewissen Grenzen lassen sich diese Doozers einsammeln und exportieren oder für diverse Baumaßnahmen einsetzen.

Lummerland liegt vollständig in der warm-gemäßigten Klimazone Terek Nors und liegt im Einflussbereich des maritimen Klimas vom Westen her durch das Nordmeer und von Osten her durch die Ostsee. Zusätzlich strömt kontinentales Klima von Süden aus der großen Landmasse Terek Nors gen Norden. Das Reichsgebiet Haxagon wird von dem maritimen Klima des Weißen Meeres beeinflusst.

Es gibt nur eine Stadt, Lummerhausen, das eigentlich nicht größer als ein Dorf ist. Es liegt am Strand nahe des Hafens. Am Hafen befindet sich auch der Hauptbahnhof der Staatsbahn. Weitere wichtige planmäßige Haltestellen sind der Einkaufsladen von Frau Maas und die Lummerburg. Diese liegt zwischen den beiden Bergen und ist der Rgierungssitz des Königs.

Auf Lummerland leben einige seltene Arten, wie z.B. die Doozers und Schlümpfe. Es soll auch den einen oder anderen Drachen geben.

Wirtschaft

Lummerland ist weitestgehend ein auf Selbstversorgung ausgerichtetes Argrarland. Die Bewohner leben vor allem vom Fischfang und der Land- und Viehwirtschaft. Es gibt aber auch Gold- und Erzminen, die noch nicht umfassend ausgebaut wurden. Zentraler Umschlagplatz aller Güter ist der Einkaufsladen von Frau Maas. Wichtig für die Wirtschaft ist auch die Eisenbahn.

Wissenschaft

Wegen der absoluten Herrschaft des König, kann mit dessen Zustimmung sehr freie Wissenschaft in Lummerland betrieben werden, ohne Einschränkungen durch ethische Fragen oder Menschenrechte.

Kultur

Auf Lummerland gibt es kaum sichtbare Hochtechnologie. Das Leben ist sehr mittelalterlich geprägt. Kulturelles Zentrum ist das Theater. Da es kein Fernsehen gibt, werden dort Nachrichten und Seifenopern live vorgetragen. Die Farben der Nationalflagge stehen für Natur (grün), Reichtum (gelb) und das Meer (blau).

Militär und Polizei

Alle Soldaten zusammengezählt, schwankt die Truppenstärke zwischen 20 und 30 Personen. Die mobile Landesverteidigung wird Hauptsächlich von der Blechbüchsenarmee übernommen. Der Generalfeldmarschall der Blechbüchenarmee ist zugleich Oberbefehlshaber der gesamten Streitkräfte. Daneben gibt es auch die stationäre Burgwache, die auf der Burg stationiert ist und ihre täglichen Befehle direkt vom König erhält. Neben den willkürlichen Verhaftungen durch die Burgwachen, gibt es auch Ermittlungen und Verhaftungen, die der Verbrechensbekämpfung dienen. Diese werden vom Sheriff durchgeführt. Die Seehoheit gewährleistet die Piratenmarine. Deren Flagschiff ist die Wilde 13.

Religion

Hauptreligion ist die katholische Kirche. Daneben werden teilweise Naturreligionen, Hexerei und Voodoo praktiziert.

Geschichte

Frühgeschichte

Ursprünglich waren die Lummerländer Berge die höchsten Gipfel eines alten Kontinents, der jedoch im Laufe der Zeit untergegangen ist. Bis 2007 gehörte Lummerland politisch zu Devon.

2007

kam es zum Dreiköniglandkonflikt. Devon teilte sich in drei Reiche auf, in die demokratische Republik Devon, in das Königreich Cumberland und in das Königreich Lummerland. Die drei Staaten zusammen bildeten das Gebiet mit Namen Dreikönigsland. Vertraglich übernahm die Reichswehr von Devon die Sicherheit über Lummerland. 2007 fand auch die Krönung des ersten Königs von Lummerland statt, Alfons IX.. Im selben Jahr besetzte Scheich Himmen, Regent des Scheichtums Dschanabath mit seinen Beduinentruppen das Lummerland und ließ alle Bürger auf eine Fähre verladen und aufs Meer schicken. Die Fähren wurden von Aquatropolis befreit. Auch Devon trat als Schutzmacht Lummerlands ein, was zum Devonesisch-Dschanabathinischen Krieg führte, in dessen Verlauf Scheich Himmen zu Tode kam. Ebenfalls 2007 errichtete Lummerland seine erste Botschaft und zwar in der USSRAT.


2008

Aus dme Jahre 2008 sind alle Aufzeichnungen verschollen. Es ist aber bekannt, dass König Alfons IX. unter ungeklärten Umständen verschwand und Fritz Grimpen eine Bürokratiediktatur über Lummerland verhängte, welche von einem Gummimännchen Namens Ceville niedergeschlagen wurde. Daraufhin krönte ihn der Präsident von Devon, Graf Driwinski von Düsterstein, Ceville zum neuen König von Lummerland.

2009

fasste die Katholische Kirche auf Lummerland Fuß, sehr zum Mißfallen des Königs. Es kam zu zahlreichen Auseinandersetzungen zwischen beiden. Der Vertreter der Kirche, Father Merrin errichtete eine katholische Kreuzzugzentrale und vereidigte die Kreuzfahrer auf den ursprünglichen König Alfons IX. Es heißt, dies geschah, weil König Ceville sich weigerte, Father Merrin zum Bischof zu ernennen. Es folge ein Streit um die Rechtmäßigkeit des Königtitels, bei dem Father Merrin die Meinung vertrat, nur ein Bischof oder der Papst könne eine Krönung durchführen, nicht aber der Präsident Devons. Erstmals werden Rassenfragen thematisiert. Vor Cevilles Machtübernahme lebten auf Lummerland ausschließlich Holzköpfe. Mit Devon kam jedoch eine größere Anzahl von Gummimännchen ins Land. Der katholische Priester Father Merrin versammelt die Blechbüchsenarmee und die Räuber-Hotzenplotzbande um sich, um Lummerländer Holzköfe gegen Cevilles Gumminasen aufzuwiegeln.

2010

führt ein Zwischenfall zwischen der Devonesischen Militärpolizei und König Ceville führt beinahe zum Krieg Devon gegen Lummerland. Hierauf sagt sich Lummerland von Devon los und tritt unter die Schutzhoheit von Aquatropolis. Im Jahr 2010 verschwindet König Ceville wie dessen Vorgänger spurlos.

2011

ergreift das Puppenschwein Keloschwarta die Fürthe die Krone und beginnt mit dem Wiederaufbau des verwahrlosten Reiches. Die Gewerkschaft der lummerländer Staatseisenbahn erkämft sich politische Autonomie und Kloschwarte erkennt sie als Autonomen Sozialistischen Eisenbahnstaat an, der sich auf Gleise und Bahnhöfe beschränkt. Nach einer diplomatischen Reise nach Wolfenstein zu einem Spanferkelessen, kehrt sie nicht wieder zurück und gilt seither als verschollen. Lummerland verfällt wieder. Der auqatropolisische Roboter Bender Blech erobert nun mit waffengewalt das Land und krönt sich zum König. Eine bisher nicht dagewesene Schreckensherrschaft beginnt.

2012

stürmt der USSRAT-Politiker Rudolf Höhnli den Palast und stürzt Bender Blech I. vom Thron. Er ruft ruft die Unabhängige Sozialistische Lummerlandrepublik aus. Dies führt zu einem dreiwöchigen militärischen Konflikt mit der lummerländischen Schutzmacht Aquatropolis und zu einem blutigen Bürgerrkieg in der USSRAT. Dort sahen einige Höhnligegner in der Lummerlandrevolution die vorboten eines Krieges gegen die USSRAT und ließen Höhnlianhänger, die Höhnlinihilisten, festnehmen, was zu eienr Welle des Widerstandes und der Gewallt führte. Während der sozialistischen Revolution tauchte König Ceville wieder auf und begann gemeinsam mit der Aquamarine Höhnlis Staat Stück für Stück zurückzuerobern. Schließlich musste der Revolutionsführer fliehen. Die Herrschaft fiel wieder an König Ceville zurück.