Generalgouverneur

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Generalgouverneur (alb. Governor General) ist ein Vertreter der albernischen Krone in einer ehemaligen Kolonie, welche den albernischen Souverän heute noch als Staatsoberhaupt anerkennt. Im politischen Alltag übt er damit gewissermaßen selbst die Funktion eines Staatsoberhauptes aus.

Cranberra[Bearbeiten]

Das Dominion Cranberra erkennt die albernische Königin Jane II. als Staatsoberhaupt an. Ihre verfassungsmäßigen Rechte und Pflichten nimmt jedoch meist der Generalgouverneur wahr. Sein Amtssitz ist der Tensington Palace in Oustburgh. Hier residiert auch die Königin, wenn sie in Cranbera ihren Pflichten selbst nachgeht.

Der amtierende Generalgouverneur ist Lord Byron of Shelby.

Der Generalgouverneur wird von der Königin aufgrund eines vom Unterhaus gebilligten Vorschlags des Premierministers ernannt.

Aufgaben des Generalgouverneurs[Bearbeiten]

Der Generalgouverneur übernimmt den Großteil der Rechte und Pflichten des Staatsoberhauptes. Er ist dazu verpflichtet, wenn die Königin nicht in Cranbera weilt. In der Innenpolitik beruft der Generalgouverneur das Parlament ein und verließt anschließend die Thronrede, die vom Premierminister verfasst wurde. Er beauftragt den Führer der Parlamentsmehrheit mit der Regieungsbildung und ernennt den Premierminister. Auf Vorschlag des Premierministers ernennt er die Minister. Durch die Ausfertigung durch den Generalgouverneur erhalten die vom Parlament beschlossenen Gesetze ihre Gültigkeit.

In der Aussenpolitik vertritt er das Dominion Cranbera gegenüber andren Staaten und Staatsoberhäuptern. Er empfängt beispielsweise Staatsgäste an seinem Amtssitz. Auch obliegt ihm die Akkreditierung fremder Botschafter und die Beglaubigumg der eigenen Botschafter, die Vertreter der krone im Ausland sind. Der Vertreter des Dominion in Albernia, der Hohe Kommissar, wird jedoch vom Premierminister ernannt, da er ein Abgesandter der Regierung ist, a beide Staaten das selbe Staatsoberhaupt haben.

Alle diese Aufgaben können jedoch auch von der Königin selbst wahrgenommen werden. So hat sie am 25. März 2007 die Thronrede zur Parlamentseröffnung selbst gehalten.

Der Generalgouverneur nimmt weiterhin zeremonielle Aufgaben wahr und ist Schirmherr zahlreicher gemeinnütziger Prganisationen. Er hat den zeremoniellen Posten des Colonel-in-Chief des Infanterieregiments "The Governor's General Cranberran Regiment" inne, welches gleichzeitig die zeremonielle Wache vor seinem Amtssitz stellt.

Lieutenant Governor in Haroldesia[Bearbeiten]

Die neue Verfassung der Provinz Haroldesia sieht das Amt eines Lieutenat Governeur vor. Er ist Vertreter der Krone in Angelegenheiten der Provinz. Er ernennt die Lokalregierung, übt das Recht zur Begnadigung aus und verleiht Orden und Ehrungen der Provinz. Das Amt ist zur Zeit unbesetzt.