Alsztynaer Eisenbahngesellschaft

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
AEG-logo100.png
Hauptgeschäftsstelle Alsztyna (Stadt)
Anschrift
 
Sankt-Nikolaus-Platz 7
FH Alsztyna
Generaldirektor komm. York von Coppenrath
Eigentümerin Stadt Alsztyna (100%)
Website folgt
streckennetz.png
Streckennetzplan der AEG

Die Alsztyaer Eisenbahngesellschaft (Kurz: AEG) ist die städtische Bahngesellschaft, welche über die Nutzungserlaubnis der Schienenwege verfügt. Gemäß § 78 der alsztynaer Verfassung ist sie eine öffentlich-rechtlichen Körperschaft und untersteht der staatlichen Verwaltung. Die Geschäfte führt ein, vom Magistrat berufener Generaldirektor.

Streckennetz[Bearbeiten]

Schmalspur[Bearbeiten]

bhf-stbhf125.png
Alsztyna Stadtbahhof

Die einzige Eisenbahnverbindung auf dem Staatsgebiet Alsztynas führt von Pänupat über Alsztyna (Stadt) nach Denebolawitz beziehungsweise in die Gegenrichtung. Startbahnhof ist Pänupat (Ort) von aus die Strecke zum Kurbezirk mit dem Bahnhof Pänupat (Bad) führt. Nach dem Verlassen der Pänupater Gemarkung erreicht die Strecke ihren nächsten Halt am internationalen Flughafen, dem Bahnhof Alsztyna Flugfeld vor den Toren der Hansestadt. Von dort aus führt die Strecke ins Zentrum Alsztynas; hier übernimmt Alsztyna Stadtbahhof die Aufgabe eines Hauptbahnhofes, welcher gemeinsam mit Alsztyna Korischer Bahnhof einen Gemeinschaftsbahnhof bildet. Hier besteht die Möglichkeit zum Übergang zum Normalspurnetz. Ein letzter Halt im Stadtgebiet ist am Alsztyna Nordbahnhof möglich, bevor die Streckenführung die Stadtgrenze passiert und dann den nächsten Halt in Denebolawitz Hauptbahnhof hat. Die Strecke führt dann noch weiter zum Überseehafen, wo sie in Denebolawitz Mole endigt.

Normalspur[Bearbeiten]